Wegen Corona: Unis und FHs werden geschlossen. Betroffen sind in Niederösterreich Studierende an den Hochschulen in St. Pölten, Krems, Wiener Neustadt, Wieselburg und Tulln. In der Landeshauptstadt wurde bereits die erste Maßnahme getroffen: Der Tag der offenen Tür am Freitag ist abgesagt.

Von Lisa Röhrer. Update am 10. März 2020 (19:16)
St. Pölten: Fachhochschul-Campus 
NOEN

Die Regierung verschärft die Maßnahmen im Umgang mit dem Coronavirus drastisch. Neben etwa einem Einreisestopp für Personen aus Italien und Einschränkungen bei Veranstaltungen mit über 100 Personen, wird auch der Lehrbetrieb an Unis und Fachhochschulen eingestellt. 

Spätestens „ab kommendem Montag“ würden, wie verkündet, keine Lehrveranstaltungen an Universitäten und Fachhochschulen mehr abgehalten. Auswirkungen wird das für Studierende an den Hochschulen in St. Pölten, Krems, Wiener Neustadt, Wieselburg und Tulln haben.

FH St. Pölten

An der FH St. Pölten läuft deshalb gerade eine Krisen-Sitzung. "Wir arbeiten einen Plan aus, wie wir damit umgehen", informiert Pressesprecher Jakob Leissing. Eine erste Maßnahme ist bereits fix: Der am Freitag, 13. März, stattfindende open.day, also der Tag der offenen Tür, wird abgesagt.

"In enger Abstimmung mit den Behörden sind wir gerade dabei, die weitere Vorgehensweise zu evaluieren und die bestmögliche Lösung zu finden", heißt es auf der Website der Fachhochschule.

FH Wiener Neustadt

Die FH Wiener Neustadt stellt den Präsenzlehrbetrieb ab 16. März vorübergehend ein. Die Hochschulleitung der Fachhochschule Wiener Neustadt hat sich auf Grund der Empfehlungen der Behörden dazu entschlossen, den Studienbetrieb an allen Standorten der Fachhochschule Wiener Neustadt in den nächsten Tagen bis auf weiteres auf Distance Learning umzustellen. Über behördliche Anordnung wird ab Montag, 16. März, der Präsenz-Lehrbetrieb an österreichischen Hochschulen mit Lehrveranstaltungen, praktischen Übungen und Laborübungen vorerst voraussichtlich bis nach Ostern ausgesetzt.

„Bisher gibt es an keinem der Standorte der Fachhochschule Wiener Neustadt einen Fall des Coronavirus. Es handelt sich daher um eine reine Vorsichtsmaßnahme." so Peter Erlacher, COO der FH Wiener Neustadt.

IMC FH Krems

Auch die Geschäftsführung der IMC FH hat sich auf Grund des Erlasses des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung dazu entschlossen, zum Schutz der Studierenden und des IMC Teams den Studienbetrieb an allen Standorten der FH in Krems in den nächsten Tagen bis auf weiteres auf Distance Learning umzustellen.

Es handelt sich hierbei um eine reine Vorsichtsmaßnahme, um die Verbreitung des neuartigen SARS-CoV2 Virus einzuschränken.

Der für Donnerstag, 19. März 2020, geplante Bachelor Info Day wird abgesagt. Eine zusätzliche Info-Veranstaltung ist für einen späteren Zeitpunkt geplant. Die Career Links Messe wird vom 31. März 2020 auf einen Termin im Herbst verschoben.

„Ferdinand Porsche“-Fern-FH

Keine gravierenden Auswirkungen haben die Einschränkungen auf den Studienbetrieb an der „Ferdinand Porsche“-Fern-FH. Da dieser hauptsächlich über den Online Campus erfolgt, könne er, nach Auskunft der FH, auch ganz normal weitergeführt werden wie bisher. „Für die Studierenden der Fern-FH gibt es keine Einschränkungen zur Absolvierung ihres Studiums. Lediglich Prüfungen, die vor Ort in Wiener Neustadt abgelegt werden müssen, wurden vorerst ausgesetzt und werden neu terminisiert“, informiert die Hochschule.

Die nächsten Präsenztage, die der Studienplan vorsieht, sind planmäßig ab Mitte April, also nach den Osterferien, angesetzt. Derzeit ist davon auszugehen, dass diese wie geplant stattfinden können. Fern-FH-Geschäftsführer Axel Jungwirth versichert: „Wir haben die Entwicklungen rund um das Coronasvirus im Auge. Wenn es nötig ist, werden wir die Präsenztage auch über unseren Online Campus abwickeln. Wir haben unsere Studierenden über unsere Schritte bereits informiert und werden sie weiter über die Maßnahmen der Fern-FH in Bezug auf das Corona-Virus am Laufenden halten. Eine Evaluierung des Status der besonderen Situation ist mit Ende März vorgesehen oder wenn notwendig zu einem früheren Zeitpunkt.“