Erstellt am 22. Oktober 2013, 11:00

Verwirrung um SPÖ-Liste im Internet. Urabstimmung gefordert | Wiener Sektion wirbt für Koalitions-Abstimmung.

63 SPÖ-Ortsgruppen sind eingetragen, zehn davon aus NÖ (Absdorf, Abstetten, Ardagger, Fels am Wagram, Großweikersdorf, Mühldorf/Wachau, Reinsberg, Scheibbs Stadt, Steinakirchen/Forst, Zwentendorf). Sie fordern eine Urabstimmung über einen allfälligen Koalitionspakt. Urheber ist die Wiener Sektion 8.

Die Organisatoren weisen selber darauf hin, dass sie nicht wissen, ob es für Eintragungen auch entsprechende Beschlüsse in diesen Ortsgruppen gibt.

„Diese Idee ist ein Schwachsinn“

In den SPÖ-Bezirksorganisationen gibt es laut NÖN-Umfrage wenig Verständnis: „Im Bezirk St. Pölten gibt es keine Unterstützung für diese eigenwillige Aktion aus Wien“, sagt Geschäftsführer Harald Ludwig.

Der Horner Bezirksvorsitzender Josef Wiesinger ärgert sich: „Diese Idee ist ein Schwachsinn. Es gibt klare Richtlinien und Statuten, nach denen vorgegangen wird, und wir haben ein demokratisch gewähltes Präsidium, das die Entscheidung über eine künftige Koalition treffen kann.“