ÖVP NÖ setzt Zeichen gegen Plakat-Zerstörer. Die ÖVP Persenbeug-Gottsdorf stellt Betonblöcke und höher angebrachte Kurz-Landschaftselemente auf, um sich gegen die vorgefallenen Vandalenakte zu schützen.

Von Linda Goldsteiner. Erstellt am 19. September 2019 (15:24)

"Noch nie wurden so viele ÖVP-Plakate beschmiert, Transparente verunstaltet und Landschaftselemente zerstört", klagte VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner diese Woche. Man werde jeden Fall anzeigen, heißt es.

Die ÖVP Persenbeug-Gottsdorf möchte sich zusätzlich bereits im Vorhinein vor diesen Vandalenakte schützen. Die ÖVP-Gemeindegruppe rund um VPNÖ-Landeslistenkandidatin und Polizistin Petra Strohmayr hat dafür massive Betonblöcke und einen möglichst hoch angebrachten Schriftzug aufgestellt, um Vandalen abzuschrecken.