13,6 Millionen Euro wieder zurückgeholt. Experten der Arbeiterkammer helfen beim Steuerausgleich.

Von Melanie Baumgartner. Erstellt am 01. März 2019 (11:26)
Alexandra Kromus
AKNÖ-Direktorin und AKNÖ-Präsident Markus Wieser präsentierten die Termine der Steuersparwochen 2019.

Seit 1. März finden bereits zum 17. Mal die Steuersparwochen der Arbeiterkammer statt. Mit dem Ziel, die Steuern der Arbeitnehmer zurückzuholen. Vergangenes Jahr konnten dabei bei 19.502 Terminen 13,64 Millionen Euro zurückgeholt werden. Heuer sollen es mit 20.000 noch mehr Termine werden.

„Jährlich lassen die Niederösterreicher Dutzende Millionen Euro beim Finanzamt liegen. Das ist jedoch Geld, das den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gehört. Es ist daher besonders wichtig, sich die zu viel bezahlten Steuern wieder zurückzuholen“, so AKNÖ-Präsident Markus Wieser. Beinahe Dreiviertel sind bereits vergeben, es gibt aber noch freie Kapazitäten, wie Wieser berichtet. 

Die Termine gibt es unter: noe.arbeiterkammer.at