Austrian Airlines bleiben bis 17. Mai am Boden. Die Fluglinie verlängert die temporäre Einstellung ihres Flugbetriebes.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 16. April 2020 (11:43)
APA (Archiv/Jäger), APA (Archiv/Jäger)

Bisher hatte diese Einstellung bis 3. Mai 2020 gegolten und wurde jetzt um weitere zwei Wochen verlängert. Wann es tatsächlich zur Wiederaufnahme des regulären Flugbetriebs bei der Lufthansa-Tochter kommen werde sei abhängig von der Lockerung der Reisebeschränkung und dem damit verbundenen Anziehen der Nachfrage, heißt es von der AUA. „Wir halten uns weiter für einen langsamen Neustart bereit“, so Andreas Otto, Vorstand der Fluglinie.

Sonderflüge werden von der AUA weiterhin durchgeführt, etwa um medizinische Schutzkleidung zu importieren. Bisher wurden über 400 Tonnen Hilfsgüter aus China und Malaysia eingeflogen, auch heute Nachmittag landen wieder zwei Langstrecken-Maschinen aus China beladen mit Schutzkleidung. Außerdem wurden seit 13. März 2020 rund 7.000 gestrandete Passagiere in 30 Rückholflügen heimgeholt.

Informationen zu Umbuchungen etc. gibt es unter www.austrian.com.