Einzelfahrschein zählt am 22. September als Tagesticket

In die Arbeit, zur Apotheke, zum Supermarkt, die Kinder abholen, nachhause – fünf Wege, nur ein Fahrschein? Am Mittwoch, den 22. September ist dies im Zuge des Autofreien Tages in NÖ, Wien und im Burgenland möglich.

Redaktion NÖN.at Erstellt am 21. September 2021 | 08:56
ÖBB VOR Ticketautomat Symbolbild
Symbolbild
Foto: Kagan Kaya, Shutterstock.com

Auch dieses Jahr findet vom 16. bis zum 22. September die Europäische Mobilitätswoche statt. Der Autofreie Tag bildet den Abschluss einer eventreichen Woche, welche auf nachhaltige Mobilität aufmerksam machen soll. Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) unterstützt diese Aktion gemeinsam mit seinen Partnern und lässt den Einzelfahrschein am 22. September zum Tagesticket werden.

Möglichst viele Menschen sollen somit die Möglichkeit haben, das Fahren mit den Öffis auszuprobieren und als angenehme Alternative zum Autofahren kennenzulernen. Entspannt zurücklehnen, nicht auf den Verkehr konzentrieren, sondern gemütlich Zeitung lesen oder Musik hören – mit den Öffis gar kein Problem.

Die Aktion gilt in der gesamten Ostregion. Für alle, die in Wien, Niederösterreich oder dem Burgenland ein Vollpreis-Einzelticket für Bus, Bahn oder Bim kaufen, ist die Benutzung von allen öffentlichen Verkehrsmittel des VOR am 22. September auf der ausgewählten Strecke möglich.

Auch in der Kernzone Wien eröffnet das Vollpreis-Einzelticket für nur €2,40 das gesamte ÖV-Angebot der Bundeshauptstadt bis Betriebsschluss.. Informationen zu sämtlichen Fahrplänen und Tickets stehen unter www.vor.at bzw. im Routenplaner unter https://anachb.vor.at jederzeit zum Abruf bereit.

Umfrage beendet

  • Autofreier Tag am 22. September: Lasst ihr das Auto stehen?