Bausparen boomt weiter. Kein Rückgang / NÖ liegt bei den Bausparverträgen weit über dem Bundesschnitt – trotz Halbierung der staatlichen Prämie.

Erstellt am 01. April 2013 (17:25)
NOEN
Von Gerti Süss

Die sBausparkasse, Marktführer unter den vier heimischen Bausparkassen, verzeichnete 2012 österreichweit 295.700 Neuverträge – das entspricht einem Rückgang von 4,2 Prozent. Aufgrund der Kürzung der staatlichen Prämie im Vorjahr von 3 auf 1,5 Prozent, habe man mit einem Rückgang gerechnet, erklärt Josef Schmidinger, Vorstand der sBausparkasse. Trotzdem ist er zuversichtlich, heuer die 300.000-Marke bei den Neuverträgen zu knacken. Zufrieden ist die sBausparkasse mit den Entwicklungen in Niederösterreich, die weit über dem Bundesschnitt liegen. So stiegen 2012 die Neuverträge in NÖ um 2,9 Prozent auf 63.957 und die Bauspareinlagen um 11,5 Prozent auf 1,47 Milliarden Euro. Bundesweit betrugen die Einlagen 6,8 Milliarden Euro (pus 7,4 Prozent).

Rechnet 2013 mit Zuwachs:

s-Bausparkassenchef Josef Schmidinger.

zVg