WorldSkills: Drei Medaillen für Niederösterreich. In Abu Dhabi holten drei Niederösterreicher je eine Medaille: Für Alexander Tury aus Engabrunn gab es Gold in der Disziplin Betonbau, die Konditorin Magdalena Halbmayr aus Aschbach holte Silber und der Netzwerk- und Systemadministrator Patrick Taibel aus Tulln Bronze.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 20. Oktober 2017 (13:12)
Alexander Tury aus Engabrunn jubelt über Gold in der Disziplin Betonbau, Konditorin Magdalena Halbmayr aus Aschbach holte Silber, Bronze ging an den Netzwerk- und Systemadministrator Patrick Taibel aus Tulln
 
SkillsAustria / Rudolf Laresser

Dass die (Nieder-)Österreicher bei den WorldSkills, den im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindenden Berufsweltmeisterschaften, selten mit leeren Händen nach Hause kommen, ist mittlerweile schon bekannt. Und auch in Abu Dhabi, wo die 44. Berufs-Weltmeisterschaften stattfanden, gab es vier Mal Gold, drei Mal Silber und vier Mal Bronze für die österreichischen Teilnehmer.

Die Niederösterreicher holte je eine goldene, silberne und bronzene Medaille. Der Engabrunner Alexander Tury, der in der Disziplin Betonbau an den Start ging und für die Strabag AG in Wien arbeitet, stand ganz oben auf dem Stockerl und holte Gold nach Niederösterreich.

Die Konditorin Magdalena Halbmayr aus Aschbach, die für die Kurkonditorei Oberlaa arbeitet, freute sich über Silber. Und der Tullner Netzwerk- und Systemadministrator Patrick Taibel (THL Wien 3 Rennweg) holte sich die Bronzemedaille.

Außerdem gab es noch Medaillons for Excellence für herausragende Leistungen, die nur knapp nicht für Medaillen gereicht haben, für:

  • Dominik Steininger aus Horn, Drucktechnik (Ferdinand Berger & Söhne GesmbH, Horn),
  • Simon Hell aus Bergland, Web Design (Deckweiss GesnbR, Scheibbs),
  • Klaus Lehmerhofer aus Gföhl, KFZ-Technik (BMW Auer, Krems),
  • Mathias Maderthaner aus Waidhofen/Ybbs, Möbeltischler (Bene GmbH, Waidhofen/Ybbs) und
  • Daniel Chirita aus Unterwaltersdorf, Schwerfahrzeugtechnik (Zeppelin Österreich GmbH, Fischamend).