dm setzt auf Expansion. Der Drogeriemarkt verzeichnet ein Plus im Umsatz. Auch Filial- und Mitarbeiterzahl sind angestiegen.

Von Gina Christof. Erstellt am 28. Oktober 2014 (05:46)
NOEN, Luigi Caputo (Luig Caputo)

„Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück“, zieht dm-Geschäftsführer Harald Bauer Bilanz. So konnte der österreichweite Umsatz des Drogeriemarktes im Vergleich zum Vorjahr um rund fünf Prozent auf 756 Millionen Euro erhöht werden.

Allein in NÖ betrug der Umsatz dabei 122,6 Millionen Euro. „Auch bei Filialen und Mitarbeitern haben wir aufgestockt“, sagt Bauer.

Drei neue Filialen

So kamen zu den 64 Filialen in NÖ im Vorjahr drei hinzu. Zudem werden von den 187 österreichweit neu eingestellten Mitarbeitern 111 in NÖ beschäftigt.

Grund für das Plus sei einerseits eine konsequente Orientierung an den Kundenbedürfnissen gewesen. Andererseits habe dm das Sortiment umgebaut und erweitert, sagt Bauer. Hinzugekommen seien außerdem neue Regal-Beleuchtungssysteme für Gesichtspflege und Ähnliches.

Auch der vor einem Jahr installierte Online-Shop laufe ganz den Erwartungen entsprechend. Ziel sei nun, den Shop weiter auszubauen, um Produkte anbieten zu können, die in den Filialen nicht erhältlich sind.