Valentinstag: Ein Niederösterreicher gibt 60 Euro aus. Laut dem Handelsverband lassen sich die Niederösterreicher den Tag der Liebe heuer im Durchschnitt rund 60 Euro kosten. Spitzenreiter sind die Vorarlberger: Sie investieren im Schnitt 85 Euro in den Kauf von Valentinstags-Präsenten. Männer schenken häufiger als Frauen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Februar 2020 (12:45)
Symbolbild
fotohunter/Shutterstock.com

Am 14. Februar ist Valentinstag. Was die Österreicher heuer schenken, wo und wann sie ihre Geschenke kaufen und wie viel sie dafür ausgeben, hat sich der Handelsverband gemeinsam mit der Preisvergleichsplattform idealo Österreich näher angesehen.

In Niederösterreich liegen die durchschnittlichen Ausgaben dafür bei 60 Euro. Die Niederösterreicher geben für den Valentinstag damit in etwa so viel aus wie die Wiener und die Tiroler. Weniger kosten lassen sich die Burgenländer und Steirer den "Tag der Liebe": Sie geben im Schnitt rund 50 Euro aus. Spitzenreiter sind die Vorarlberger: Sie investieren im Schnitt 85 Euro in den Kauf von Valentinstags-Geschenken. 

"Die beliebtesten Geschenke sind Blumensträuße, süße Leckereien, gemeinsame Ausflüge und Restaurantbesuche. Ein Viertel der ÖsterreicherInnen wickelt den Geschenkkauf im Internet ab, der stationäre Handel punktet durch Inszenierung, um Spontankäufer zu beraten und für den Kauf im Geschäft zu gewinnen", fasst Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will die Ergebnisse zusammen.

Auch Mütter dürfen sich freuen

Fast jeder zweite Österreicher beschenkt den Partner oder die Partnerin, aber auch die Mütter dürfen sich freuen: immerhin jeder Fünfte macht zum Valentinstag der Mutter ein Geschenk. 

Während mehr als 60 Prozent der Männer ihre Liebste mit dem einen oder anderen Geschenk verwöhnen sind es unter den Damen knapp 40 Prozent, die ihrem Partner am Valentinstag ein Präsent zukommen lassen.

Stationärer Handel punktet durch Inszenierung beim Konsumenten

Rund 30 Prozent  der Österreicher werden ihre Valentinstags-Einkäufe in klassischen Geschäften in der Nähe erledigen, 25 Prozent bei Online-Shops und immerhin 23 Prozent im Shopping-Center. Wie schon im Vorjahr verzichtet auch heuer wieder knapp ein Drittel aller Österreich gänzlich auf Geschenke zum Valentinstag.

Die Top 5-Geschenke zum Valentinstag:

• Blumen (59%)

• Süßigkeiten (24%)

• Nicht-materielle Geschenke, zum Beispiel Gemeinsame Zeit oder Ausflüge (17%)

• Restaurantbesuche (15%)

• Gutscheine (12%)