Täglich 16.000 Tickets in sechs niederösterreichische Skigebieten

Erstellt am 03. Februar 2022 | 11:00
Lesezeit: 2 Min
Skifahren Wintersport Ski Symbolbild
Symbolbild
Foto: Symbolbild
In den sechs meistbesuchten Skigebieten Niederösterreichs gilt an Wochenenden und während der bevorstehenden Semesterferien (5. bis 27. Februar) das Prinzip des gültigen Tickets.
Werbung

Zutritt hat nur, wer vorab online gebucht hat oder eine Saisonkarte besitzt. Daran hat am Donnerstag vor dem Ferienstart im Bundesland und in Wien die Niederösterreich-Werbung erinnert. Aktuell würden "sehr gute Pisten- und Schneebedingungen" herrschen.

In den Gebieten Hochkar Bergbahnen, Ötscherlifte, Annaberger Lifte, Erlebnisalm Mönichkirchen, Erlebnisarena St. Corona am Wechsel sowie Semmering-Hirschenkogel Bergbahnen stehen täglich 16.000 Tickets zur Verfügung. Um die Wartezeiten an den Liften zusätzlich zu verkürzen, kann auch der 2G-Nachweis schon vor Urlaubs- oder Ausflugsantritt online übermittelt werden, erinnerten die Touristiker, die zudem eine Bitte an die Wintersportfans richteten: Auch Leistungen von Skischulen oder Skiverleihs sollten vorab gebucht werden.

"Wir merken, dass die Lockerungen, wie die Ausweitung der Sperrstunde mit 5. Februar (Samstag, Anm.) auf 24.00 Uhr, zu einem Aufschwung bei den Buchungen für die Semesterferien geführt haben", betonte Tourismuslandesrat Jochen Danninger (ÖVP). "Niederösterreichs Skigebiete sind perfekt für Familien geeignet und zudem ideal erreichbar aus Wien und den umliegenden Bundesländern", rührte Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, in einer Aussendung die Werbetrommel.