Letzter regulärer AUA-Flug in Wien gelandet. Auf dem Flughafen Wien in Schwechat ist am Donnerstag in der Früh der vorerst letzte Flug der Austrian Airlines (AUA) im regulären Betrieb angekommen.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 19. März 2020 (10:11)

Die Boeing 767-300 aus Chicago landete um 8.07 Uhr. An Bord des Kurses OS 066 waren nach AUA-Angaben 132 Passagiere. Die meisten der Fluggäste kehrten wegen der Coronavirus-Pandemie nach Hause zurück.

Die Maschine mit dem Kennzeichen OE-LAX und dem Namen "Salzburger Festspiele" setzte auf der Piste 11 auf. Dann rollte die Boeing, die 211 Passagieren Platz bietet, zur Parkposition F01.

Der Flug sei ruhig verlaufen, sagte eine junge Österreicherin zur APA. Einige Flugbegleiter hätten Schutzmasken getragen, ebenso manche Passagiere. In Wien seien alle Ankommenden auf Fieber kontrolliert worden.