Der Stoff, aus dem echte Biere sind.... Begonnen hat alles vor über 20 Jahren: Michael Schneider war beruflich viel unterwegs – in den USA, in Kanada, in England. Und jetzt? Ist er ein absoluter Craft-Beer-Spezialist!

Von Thomas Vogelleitner. Erstellt am 19. Oktober 2018 (00:28)
Stefan Gergely
Prost! Michael und Felix Schneider mit ihren Bieren mit markantem Flaschendesign. 

Michael Schneider blickt auf eine Bilderbuchkarriere in einem internationalen Stahlkonzern zurück. Sein Job führte ihn in die USA, nach Kanada, nach England – wo er zum Bierfan wurde, wo ihn die lokale Bierszene begeisterte.

„Bei uns in Österreich wurde zwar schon immer viel Bier getrunken, aber bei den Bierstilen herrschte um die Jahrtausendwende Flaute. Der Handel wurde vor allem von Märzenbier dominiert, und eine Kleinbrauerei nach der anderen wurde von den Konzernen geschluckt.“ Ganz anders in den zuvor genannten Ländern: Hier hatte sich bereits eine innovative Craft-Beer-Szene etabliert.

„Ich sehe mich als Bier-Missionar!“ Michael Schneider, Gründer und Besitzer von BrauSchneider

Von diesen Eindrücken in spiriert begann der Kremser, selbst Bier zu brauen. Zuerst bescheiden im eigenen Keller, dann als Gastbrauer in Gaming (bei Peter Bruckner im Erzbräu). Aber der Wille nach Mehr war unbändig.

Nach (unerwartet) langer Suche wurde Michael Schneider in Schiltern (bei Langenlois) fündig – der ideale Ort (übrigens: Die Kittenberger Erlebnisgärten sind gleich daneben) für „seine“ Brauerei. Im Mai 2017 wurde eröffnet – der Beginn einer neuen Bier-Ära!

Mittlerweile ist BrauSchneider mehr als nur ein Geheimtipp. Man hat nicht nur Kunden aus ganz Österreich, sondern auch aus Deutschland und Italien.
Zu kaufen gibt es die BrauSchneider-Biere im Brauerei-Shop, in ausgewählten Lokalen, bei Inter- & Gourmetspar – und die Biere werden zudem per Post verschickt.

Stefan Gergely
„Unsere Craft-Beer-Spezia-litäten sind ein echtes Handwerksprodukt– das garantieren ausgewählte Zutaten, kreative Rezepturen und ganz viel Begeisterungfür das, was wir tun!“, betonen Michael undFelix Schneider. Und Schneider sen. sagt weiters: „Wir wollen etwas ganz Besonderesmachen! Etwas, wo es um Qualität und Kreativität geht!“

Michael Schneider und sein Team spezialisieren sich auch auf Jubiläumsbiere – für das Josefinum in Wieselburg zum Beispiel oder für Berger Druck in Horn oder für das Autohaus Birngruber in Langenlois, Krems und Tulln … Das BrauSchneider-Bier als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk bietet sich ebenfalls an – und die Nachfrage diesbezüglich wird immer größer.

Das BrauSchneider-Team besteht aktuell aus acht Personen. Mit dabei: Felix Schneider – der Sohn des Chefs hat vor kurzem das Studium der Brau- und
Getränketechnologie in Weihenstephan (Deutschland) als Diplom-Braumeister abgeschlossen. Vater und Sohn Schneider führen gemeinsam den Betrieb. Jährlich werden derzeit 2.000 Hektoliter Bier hergestellt (möglich sind maximal 3.000 Hektoliter). Und so wie damals bei Gründer Michael Schneider: Gastbrauer sind herzlich willkommen!

„Der Stoff, aus dem echte Biere sind“ – so lautet das Motto der kleinen (aber feinen) Brauerei im Waldviertel. Sieben Biersorten werden aktuell angeboten (einzigartig: Brown Ale). Eine achte ist schon in der Pipeline – „die neue Biersorte kommt schon bald“, verspricht Michael Schneider. „Sie werden begeistert sein“ …

www.brauschneider.at