Flughafen: Gute Zwischenbilanz. Passagierzahlen, Umsatz und das Nettoergebnis sind beim Flughafen gestiegen. Von Teresa Sturm

Von Teresa Sturm. Erstellt am 29. August 2017 (02:28)
APA/Herbert Pfarrhofer
Das Nettoergebnis des Flughafens Wien stieg im ersten Halbjahr auf 60,1 Millionen Euro

Das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres war für den Flughafen Wien ein erfreuliches. Ein Plus gab es nämlich beim Nettoergebnis (plus 4,4 Prozent auf 60,1 Mio. Euro), Umsatz (plus 3,5 Prozent auf 357,5 Mio. Euro) und Passagieren (plus 6,9 Prozent auf mehr als elf Mio.). Inklusive der Flughäfen Malta und Kosice gab es für die gesamte Flughafen-Wien-Gruppe ein Passagierplus von 9,2 Prozent auf 14 Mio. Passagiere.

Die aktuelle Krise bei der Airline Air Berlin soll „keine signifikanten negativen Auswirkungen auf das Gesamtpassagieraufkommen“ haben, so Flughafen Wien-Vorstand Julian Jäger. „Wachstumstreiber in diesem Jahr sind vor allem Austrian Airlines, Eurowings und easyJet, wodurch die Kapazitätsreduktionen bei der Air Berlin-Gruppe überkompensiert werden können“, so Jäger.

Für das Gesamtjahr 2017 erwartet das Unternehmen ein Passagierwachstum von fünf Prozent für die Flughafen-Wien-Gruppe, für den Standort Flughafen Wien ein Plus von vier Prozent. Das Nettoergebnis werde deutlich über dem Vorjahresergebnis liegen, so die Prognose für das Gesamtjahr.