Wussten Sie, dass .... Sie wollten schon immer etwas Bestimmtes vom Flughafen Wien wissen? Der Flughafen beantwortet in den nächsten Wochen jede eingesendete Frage, die Antworten werden jede Woche in ihrer NÖN veröffentlicht.

Erstellt am 27. Januar 2020 (11:22) – Anzeige
Flughafen Wien AG

Der Flughafen Wien möchte in den nächsten Jahren CO2-neutral werden. Was kann ein Flughafen dafür überhaupt tun?

Peter Kleemann, Pressesprecher Flughafen Wien AG
zVg Flughafen Wien AG

Kleemann: Seit 2011 konnte der Airport seinen Energieverbrauch um mehr als 45 Prozent pro Verkehrseinheit verringern, alleine 2019 wurde um 20 Prozent weniger Energie verbraucht. Der CO2-Ausstoß konnte seit 2011 sogar um 70 Prozent pro Verkehrseinheit verringert werden.

Im Rahmen unserer Ökologieoffensive setzen wir hier noch weitere Maßnahmen: In den nächsten Jahren werden wir unsere Stromproduktion durch Photovoltaik verzehnfachen, 2020 sollen drei neue Photovoltaik-Anlagen in Betrieb gehen. Der neue Office Park 4, der im Mai 2020 eröffnen wird, wird mit thermischer Energie beheizt beziehungsweise gekühlt.

Mit unserer Smart City-Software werden wir künftig den Energieverbrauch am gesamten Standort besser steuern und insgesamt verringern können.
Auch wenn die Luftfahrt nur für 2,7 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich zeichnet, so ist trotzdem jeder Schritt zur weiteren Verbesserung wichtig.

Entgeltliche Einschaltung der
Andreas Hofer

Sie waren schon immer neugierig, wie der Flughafen Wien funktioniert oder interessieren sich für ein spezielles Thema?

Dann fragen Sie!

Alle Fragen bitte einfach an: flughafen@noen.at

 

Andreas Hofer