Netz NÖ überprüft Gasnetze trotz Coronavirus. Trotz der Maßnahmen gegen das Coronavirus hat Netz NÖ die Gasnetzüberprüfung angekündigt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 09. April 2020 (10:54)

"Ein mögliches Gasleck in der Leitung wartet leider nicht, bis sich der aktuelle Zustand gebessert hat", hieß es am Donnerstag in einer Aussendung. Im Einzelfall müsse man auch Privatgrundstücke betreten, der Sicherheitsabstand und alle anderen Vorschriften der Bundesregierung sollen dabei eingehalten werden.

Die knapp 12.000 Kilometer an Gasleitungen in Niederösterreich müssen laut der EVN-Tochter je nach Material alle zwei bis neun Jahre von Spezialisten auf ihre Dichtheit überprüft werden. Besonders einzelne Ortsnetze stehen dabei im Fokus.

Netz NÖ empfiehlt bei einem Gasgebrechen im eigenen Wohnraum zu lüften, die Gasversorgung zu unterbrechen, Mitbewohner ohne Verwendung von Klingeln zu warnen, den Gefahrenbereich zu verlassen und den Gasnotruf 128 zu wählen. Keinesfalls dürfe man Funken erzeugen, Schalter betätigen oder im Raum telefonieren.