Industrie 4.0: Abläufe automatisieren und vereinfachen. Erfolgreicher Start mit riz up – Norbert Juschicz und Willibald Bacher gründeten die Firma Greenwood-Power.

Erstellt am 01. April 2018 (03:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Norbert Juschicz und Willibald Bacher (v.li.)., Gründer des Monats, Bruck
zVg von riz up

Im Jahr 2017 hatten DI(FH) Norbert Juschicz und Willibald Bacher eine Fixanstellung bei einem der größten Messwandler Hersteller Europas. „Wir waren in der Konstruktions- und Entwicklungsabteilung tätig. Zu diesem Zeitpunkt kam der Gedanke, sich mit Consulting in Richtung Industrie 4.0 selbstständig zu machen.

Aus diesem Grund habe ich das damalige Arbeitsverhältnis gekündigt und mit Hilfe des UGP-Programmes vom AMS einen Firmenaufbau gestartet. Mein Geschäftspartner stieg später ein und wir gründeten im Februar 2017 die Firma Greenwood-Power“, so der Gründer.

Es zeigte sich, dass sich die beiden Jungunternehmer gerade aufgrund ihrer vielseitigen Kompetenzen in der Hardware- und Softwareentwicklung und im Consulting sowie durch ihre verschiedenen Charakterzüge als erfolgreiches Team sehr gut ergänzen.

Schnell konnten die ersten Aufträge von großen internationalen Industriekunden lukriert werden. Schwerpunkt bei diesen Tätigkeiten sind Prüfsysteme (Prüfstände) und Produktionssysteme unter Verwendung von hohen Strömen/Spannungen, Pneumatik, Hydraulik und Vakuumtechnik. Als Steuerungen kommen SPS oder IPC´s zum Einsatz.

Ziel ist es, menschliche Fehler zu eliminieren und Abläufe so stark wie möglich zu automatisieren und zu vereinfachen. „Zurzeit arbeiten wir an einer neuen Generation von nicht konventionellen Wandlern für die Mittelspannungsebene“, erzählt Juschicz.

Mehr Infos: 

Kontakt Norbert Juschicz und Willibald Bacher: 0676/5132404

www.riz-up.at