„20 minutes“-Studio in Wiener Neustadt. Erfolgreicher Start mit riz up: Jürgen Camus betreibt das „20-minutes“-Studio in Wiener Neustadt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Juni 2019 (03:00)
Daniela Alt

Jürgen Camus ist gelernter GWH-Techniker und die Entscheidung sich beruflich umzuorientieren, kam kurz nach seiner Ausbildung zum Dipl. Personal Trainer 2015. „Zu Beginn habe ich selbst in einem EMS-Studio gearbeitet und auch regelmäßig mit Elektromuskelstimulation trainiert.

Das Konzept und die Trainingserfolge haben mich überzeugt. Durch die elektrischen Impulse wird der Trainingsreiz verstärkt und ein weit größerer Erfolg erzielt. Egal ob man abnehmen möchte, Muskeln aufbauen oder Rückenschmerzen entgegenwirken will, EMS ist ein effektives Ganzkörpertraining – und das in nur 20 Minuten pro Trainingseinheit. Für mich ist es sehr wichtig meine Kunden persönlich zu betreuen.

Das unterscheidet uns von großen Fitnessketten. Unsere Kunden trainieren wir alleine bzw maximal zu zweit. Dadurch können wir auf jeden Wunsch eingehen, sowie auf die richtige Ausführung der Übungen achten und Verletzungen vorbeugen. Ich wollte mich zuerst mit einem kleinen Studio selbstständig machen, bin dann aber auf das bereits bestehende Studio 20 Minutes aufmerksam geworden. Ich habe den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und das Studio mit Jänner 2019 neu eröffnet. Bei uns ist der Name Programm. 20 Minutes, denn mehr Zeit brauchst du nicht.“, erzählt Jürgen Camus.

Mehr Infos:

Kontakt: www.20-minutes.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Info: www.riz-up.at