Gründerinnen des Monats Zwettl und Gmünd. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Ein Traditionsunternehmen, die Buch und Papierhandlung Janetschek, wurde im Jänner 2016 von Petra Altmann und Gerlinde Ertl übernommen und vor der Schließung bewahrt.

Erstellt am 01. Juni 2017 (03:00)
zVg von RIZ
Petra Altmann und Gerlinde Ertl betreiben Buchhandlungen in Heidenreichstein, Weitra und Zwettl.

Seitdem leitet das Duo die drei Filialen in Heidenreichstein, Weitra und Zwettl und sichert so die Nahversorgung. Das Sortiment reicht von Büchern, über Papier- und Schreibwaren, Dekoartikel für Haus und Garten und Wolle bis hin zu Spielwaren. In jeder Filiale auf die Bedürfnisse der Bewohner der jeweiligen Stadt angepasst.

Verpackung von Geschenken, Bestell- und Kopierservice und Zustellung gehören zum Service ebenso wie die persönliche Betreuung durch die freundlichen Mitarbeiterinnen und die Chefinnen persönlich. Neben der persönlichen Beratung ist hier auch Zeit für ein paar nette Worte. So soll dem Geschäftesterben in den Innenstädten entgegen gehalten werden, damit auch in Zukunft ein Einkaufen im regionalen Einzelhandel möglich ist.

„Es gibt viele Kunden, die unser persönliches Service und unser Ambiente und die Ruhe beim Schmökern und Gustieren sehr schätzen“, meinen die beiden Unternehmerinnen. Natürlich können Eltern auch ganz entspannt Schulsachen kaufen. Sie brauchen nur die Schulbedarfsliste mailen oder vorbeibringen und sobald alles zur Abholung bereit ist wird der Kunde kontaktiert.

Ergänzt wird das Produktangebot mit Lesungen, Büchertische, Buchausstellungen und Spieleabende.

Mehr Infos:

www.janetschek.at

www.riz.at