Von Anfang bis Ende, alles aus einer Hand. Erfolgreicher Start mit riz up: Fanel Sabau, Geschäftsführer von „SABAU Fliesenleger“ kommt ursprünglich aus Rumänien ist aber seit 12 Jahren in Österreich.

Erstellt am 01. Juni 2018 (03:00)
Fanel Sabau hat sich als Fliesenleger selbstständig gemacht, ein Schauraum in Eggendorf kommt bald.
zVg von riz up

Nach 10-jähriger Berufserfahrung als Fliesenleger, hat er sich letztes Jahr dazu entschlossen, einen eigenen Betrieb zu eröffnen. „Ich wollte schon immer mein eigener Chef bzw. meine eigene Firma haben und flexibler für die Familie werden. Nach einigen Prüfungen und anderen Hindernissen, gelang es mir heuer, doch der langersehnte Sprung in die Selbstständigkeit. Ich möchte jedem dabei helfen sich in seinen eigenen vier Wänden wohl zu fühlen. Ob Neu- oder Altbau, Sanierung oder Gartengestaltung, bei mir bekommen Sie ,Alles aus einer Hand‘ “, so der Gründer.

Verlegung von Fliesen und Großformatplatten für den Innen- und Außenbereich. Das Geschäftsmodell ist keine Innovation wie auch das Handwerk mehrere tausend Jahre alt ist. „Ich halte an alte Werte wie Pünktlichkeit, Genauigkeit, Sauberkeit fest. Auch eine gewisse Kreativität ist mir beim Arbeiten sehr wichtig. Ich arbeite mit Installateuren, Malern und Elektrikern zusammen, gemeinsam nehmen wir Ihre Wünsche und setzen diese für Sie um“, erzählt Fanel Sabau.

Neben seinem Firmensitz in Wiener Neustadt eröffnet der Gründer demnächst einen eigenen Schauraum in Eggendorf (gleich an der Hauptstraße). Dort können seine Kunden sich durch die Fliesenmuster stöbern.

Mehr Infos

Kontaktwww.sabau-fliesenleger.at

www.riz-up.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier: 
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monat