Gründerin des Monats Hezogenburg. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Energetikerin Margit Schierer hilft in der eigenen Praxis in Zwentendorf Spannungen und Blockaden zu lösen.

Erstellt am 01. Juli 2017 (03:00)
zVg von Riz

„Der Körper lügt nicht“ musste Margit Schierer vor Jahren selbst feststellen, als sie an einer chronischen Erkrankung litt. Dem Zufall ist es zu verdanken, dass sie auf eine Energetikerin gestoßen ist, die ihr Linderung verschaffte. Diese alternativmedizinische Methode „Cranio – Fluid – Dynamics“, kurz CFD genannt, hat Schierer so begeistert, dass sie noch im selben Jahr mit der mehrjährigen Diplomausbildung in Wien begonnen hat.

Diese ist eine Kombination von craniosacraler Osteopathie und der ontologischen Kinesiologie. Wobei sich die craniosacrale Körperarbeit auf das Ertasten der einzelnen Schädelknochen (Cranium) und des Kreuzbeins (Sacrum) konzentriert, von wo sich die pulsierende Körperflüssigkeit (Liquor) in den ganzen Körper ausbreitet. Die Kinesiologie wiederum ist eine Methode, die es ermöglicht, mit Hilfe des sog.

„Muskeltests“ festzustellen, wo die Reize liegen, z.B. beim Druck auf einen Akupunktur Punkt. Beide Methoden ermöglichen, Spannungen zu lindern und Blockaden zu lösen. „Mit Hilfe vom RIZ, der Gründeragentur NÖ wurde mir der Start in die Selbständigkeit leicht gemacht.

Mittlerweile arbeite ich in meiner Praxis in Zwentendorf und freue mich, wenn sich schon nach 1 oder 2 Sitzungen am Kunden Wirkung zeigt. Ich wünsche mir, dass die Energie-Heilkunde in unserer heutigen Gesellschaft fachlich fundiert, etabliert und alltagstauglich anerkannt wird.“

Mehr Infos:

Kontakt Margit Schierer: 0676/9101339

www.riz.at