Gründer des Monats Neunkirchen. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Vor 17 Jahren entdeckte Christoph Polleres seine Leidenschaft als Elektrotechniker.

Erstellt am 01. August 2017 (03:00)
zVg von RIZ
Christoph Polleres hat sich mit „Elektrozukunft e.U.“ am Elektrotechnik-Sektor selbstständig gemacht.

Es ist wichtig zu wissen, dass er großen Wert auf eine gute Beziehung zu seinen KundInnen legt und sie bei ihren Anliegen im Bereich Elektrotechnik unterstützt. Mithilfe seiner Kreativität gelingt es ihm schnelle und erfolgreiche Lösungen zu finden.

Diese Fähigkeit konnte er in seinem letzten Beruf als technischer Leiter besonders gut einsetzten und wurde bei den KundInnen als erste Ansprechperson gewählt. Aufgrund seines hohen Maßes an Selbstständigkeit und des Bestrebens, sich selber zu verwirklichen, entschied er sich dazu, sein eigenes Unternehmen zu gründen. Mit dem gegründeten Unternehmen „Elektrozukunft e.U.“, möchte Polleres moderne und effiziente Lösungen anbieten und den KundInnen innovative Technologien auf dem Elektrotechniksektor näherbringen.

Dadurch schafft er Einsparungspotential und durch eine vorschriftsmäßige Elektroanlage werden Personen- und Sachschäden verhindert. Für Polleres sind Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und respektvoller Umgang die Grundsäulen seines Unternehmens. Für seine KundInnen ist er auch im Notfall jederzeit erreichbar.

„Es war der richtige Schritt, mich selbständig zu machen und freue mich immer Neues dazu zu lernen, damit auch meine Kunden auf dem aktuellen Stand der Technik bleiben“, sagt Polleres.

Mehr Infos:

Kontakt Christoph Polleres: 0664/12 15 414
www.elektrozukunft.at

www.riz.at