Gründerin bringt Schwung in alte Gemäuer. Erfolgreicher Start mit riz up: Ein junger Wirbelwind! Der Genussbauernhof in Gigerreith bei Amstetten steht für Tradition und Qualität. Die „Tini“, wie sie liebevoll genannt wird, bringt als junge Chefin jedoch Pfiff und frischen Schwung.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. August 2020 (03:00)
Christine Pfligl führt eine traditionelle Heurigenküche mit Innovationen.
Marco Zehetgruber

Seit Jahresbeginn leitet sie die Gastronomie am Hof und auch die Küche. Das Konzept sieht traditionelle Heurigenküche mit feinen Innovationen vor - selber gekocht mit viel Herz!

Die neue Junior-Chefin ist eine Nichte des Hauses, sie konnte sich mit der Neuübernahme einen Kindheitstraum erfüllen. Sie ist nicht nur top motiviert, sondern auch bestens qualifiziert: Als gelernte Köchin und Kellnerin, Sommelière Österreich, Most- und Edelbrandsommeliére, mit viel Erfahrung in verschiedenen österreichischen Bundesländern hat sie einiges drauf!

In der Krisenzeit hat sie sich gleich neu orientiert: Neuentwicklungen wie der hausgemachte Birnen-Eistee ohne Zuckerzusatz stehen am Programm, und vor dem Haus gibt es eine Selbstbedienungs-Station für durstige Spaziergeher, falls der Heurige gerade nicht offen hat. „Ausg´steckt“ ist bis Ende August immer von Donnertag bis Sonntag, nur das Wochenende um den 15. August ist geschlossen. Hier seid ihr eingeladen, im gemütlichen Innenhof vielfältige Mostviertler Spezialitäten verkosten.

Mehr Infos:

Kontakt: www.distelberger.at
0660 / 76 46 101

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Sie suchen kostenlose Unterstützung bei der Gründung Ihres Unternehmens? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!