Mit Shiatsu zu Steigerung der Lebensenergie. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Die Gesundheit selbst in die Hand nehmen: war ein wesentlicher Beweggrund für Karin Klein, den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 01. Oktober 2017 (03:00)
Fotostudio Baumgartner/Gr. Gerungs
Karin Klein ist selbstständige Shiatsu-Praktikerin in Dietmanns.

Seit Oktober 2016 arbeitet die Jungunternehmerin als selbstständige Shiatsu-Praktikerin in Dietmanns bei Gross Gerungs. Zum Shiatsu fand sie selbst erst über Umwege und nach zwei abgeschlossenen Berufsausbildungen. „Neugierde, Veränderungen an mir selbst mein Forscherdrang und die Möglichkeit anderen Menschen helfen zu können brachte mich bald dazu die Ausbildung selbst zu machen.

Die gesundheitsfördernde Methode des Shiatsu dient der Steigerung der Lebensenergie, regt die Selbstheilungskräfte an und ist für Menschen jeden Alters geeignet“, so die Gründerin. Grundlage von Shiatsu ist die Traditionelle Chinesische Medizin(TCM), wobei der Energiefluss belebt und verbessert wird. Shiatsu versteht sich nicht als Massage im klassischen Sinn - findet mit Bekleidung auf einer am Boden liegenden Matte statt. Shiatsu ist umfangreiche Körperarbeit deshalb sind Moxen, Schröpfen, Quanten Matrix und Osteokinetik nur Zusatzbehandlungen um schnellere Ergebnisse zu erzielen.

„Die heutige und zukünftige Menschheit steht vor völlig anderen Aufgaben und Problemen als vor 20 Jahren, deshalb ist es mir ein persönliches Anliegen Shiatsu als neue „alte“ ganzheitliche Form im Waldviertel praktizieren und bekannt machen zu dürfen“, erzählt Karin Klein.

Mehr Infos

Kontakt Karin Klein: 0660/530 530 1

www.riz.at