Ihre persönliche Lieblingstasche von Patchworkdesign. Erfolgreicher Start mit riz up: Brigitte Kmenta freut sich mit kreativen Menschen neue Projekt zu verwirklichen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Oktober 2019 (03:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Brigitte Kmenta, Gründerin des Monats, Bezirk Baden
Kmenta

„Das Nähen hat mich mein ganzes Leben lang begleitet“, sagt Brigitte Kmenta. „Nach 22 Jahren als Geschäftsführerin in unserem Familienbetrieb habe ich mich 2013 entschlossen mein Hobby zum Beruf zu machen um einen beruflichen Weg als Designerin einzuschlagen. Patchwork hat mich immer schon fasziniert, aus Gebrauchtem etwas Neues entstehen zu lassen. So entstand auch der Name Patchwork Design. In meinem Atelier in Günselsdorf schneidere ich Heimtextilien und Taschen.

Auch meine Tochter hat sich mir angeschlossen, da sie ebenfalls leidenschaftlich gerne näht. Unsere Kunden schätzen die familiäre Atmosphäre, sie können sich nach ihren persönlichen Vorstellungen Taschen selbst zusammenstellen oder sich von uns beraten lassen. Besonders wichtig ist uns die Regionalität und das Recycling von Materialien. Z. B. aus Abschnitten einer Schiffssegelnäherei aus NÖ werden Taschen, Seesäcke genäht, Stoffabschnitte werden zu Teppichen verhäkelt oder die alte Lieblingsjeans zur neuen Lieblingstasche umgearbeitet.

Im vergangenen Herbst haben wir mit einer Schneiderin unsere erste Modeschau organisiert. Weiters habe wir eine Vernissage mit einem Schweizer Künstler veranstaltet. Seine Bilder haben wir auf unseren Taschen verewigt.

Mehr Infos: 

Kontakt: www.patchworkdesign.at
contact@patchworkdesign.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Info: www.riz-up.at