Gründer bringen das "wirkliche Italien" nach St. Pölten. Erfolgreicher Start mit riz up: Pavlina Martinkova und Oscar Martinello eröffneten „La Ciccia“.

Erstellt am 01. November 2018 (03:00)
privat
Pavlina Martinkova und Oscar Martinello, Gründer des Monats, St. Pölten

Seit Oktober ist die St. Pöltner Innenstadt um ein exquisites italienisches Restaurant reicher: La Ciccia … veramente Italiana! auf Deutsch: Das wirkliche Italien!

Dafür stehen Pavlina Martinkova und Oscar Martinello: „Wir wollen etwas „Wirkliches“ anbieten. Eine redliche Portion hausgemachten Essens, bei dem die alten Zeiten in Erinnerung gerufen werden“, erklärt die Jungunternehmerin. „Warum wir uns überhaupt für ein italienisches Restaurant und zudem zu diesem Stil entschieden haben?

Italienisch deshalb, weil ich aus Italien komme. Restaurant, weil ich 15 Jahre Erfahrung in der Gastronomie habe und sehr viel Freude beim Kochen mitbringe, die aus meinen jungen Jahren stammt. Schon als Kind habe ich sehr gerne beobachtet, wie meine Oma kocht und habe ihr dabei geholfen. So ist meine Leidenschaft zum Kochen entstanden“, schwärmt der Geschäftsführer und Chefkoch.

„Und warum in diesem Still? Weil wir unseren Kunden die Atmosphäre anbieten möchten, die unseren Chef Oscar beim Kochen mit seiner Oma erlebt hat. Dafür haben wir uns entschieden, die alte Salzmühle zu pachten die Erinnerungen an alte Zeiten hervorruft und an das Ursprüngliche erinnert.

Eine Besonderheit des Lokals: das Fleisch namens Chianina, welches zur ältesten Rinderrasse Italiens und größten der Welt gehört. Außerdem finden Sie täglich hausgemachte Pasta oder frischen Fisch auf der Speisekarte.

Mehr Infos:

Kontakt: 0660/3963491

 

Info: www.riz-up.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier: 
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats