Lebensberatung mit Alpakas. Stefanie Ecker hilft in schwierigen Lebenssituationen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. November 2019 (03:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Stefanie Ecker, Gründer des Monats, Ybbstal & Erlauftal
Michael Aigner

Aufgewachsen auf einem kleinen Bauernhof in Niederösterreich entdeckte Stefanie Ecker schon als Kind ihre Liebe zu den Tieren und merkte im Laufe der Jahre, wie wichtig ihr das Wohlergehen ihrer Mitmenschen ist. „Nach der Matura begann ich die Suche nach einer Ausbildung, bei der das Wohlergehen meiner Mitmenschen im Vordergrund steht und fand diese schließlich mit der Lebens- und Sozialberatung, die ich im Dezember 2018 abschloss.

Meine Vision ist es nun, Menschen bei gewollten oder ungewollten Veränderungen in ihrem Leben sowie Krisen aller Art zu unterstützen. Mein Fokus liegt dabei auf Trauer- und Verlustcoaching. Ich habe es zu meinem Spezialgebiet gemacht, Menschen mit Verlusterfahrungen zu unterstützen, um wieder zu sich selbst und zum Leben zurück zu finden. So schlimm Verluste auch sind, so sind sie auch gleichzeitig der Beginn für etwas Neues. Sich dabei professionelle Unterstützung zu holen, ist kein Zeichen von Schwäche. Im Gegenteil, es zeigt von Stärke und Achtsamkeit gegenüber sich selbst und seinem unmittelbaren Umfeld.

Im Unterschied zu anderen Lebens- und Sozialberatern habe ich während der Coachingeinheiten, sofern der Klient es wünscht, Unterstützung von meinen Alpakas. Durch ihr ruhiges, feinfühliges Wesen sind sie die idealen Begleittiere“, erzählt die Jungunternehmerin.

Mehr Infos:

Kontakt: www.steps-with-stefanie.com

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die Gründer des Monats vor. Alle Gründer im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Info: www.riz-up.at