JuPet Brettspiele jetzt neu in der miniMAL[L]. Erfolgreicher Start mit riz up: Julian Diendorfer war schon immer ein Fan von Brettspielen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Dezember 2020 (03:00)
Julian Diendorfer: „Bei uns steht der Spaß am Spiel im Vordergrund!“
snowwhitephotography

„Nach meiner Lehre als Koch ging ich auf Saison, um mir die Welt etwas anzusehen. In jeder Stadt besuchte ich dabei den örtlichen FLG (Friendly Local Gamestore). Diese oftmals ziemlich kleinen Läden haben mich nachhaltig begeistert, denn egal zu welchem Zeitpunkt man einen betritt, trifft man immer auf glückliche Menschen.

Als ich nach St. Pölten zurück kam stand für mich fest, dass auch St. Pölten einen solchen Ort des ,Spaßes‘ benötigt und so gründete ich mit meinem Partner Clemens die JuPet Brettspiele KG. Im März 2018 hatten wir alles zusammen und eröffneten unser Geschäft in der „miniMAL[L] – St. Pöltens kleinstem Einkaufszentrum. Zu Beginn war unser Sortiment ziemlich klein.

Doch mittlerweile konnten wir unser Sortiment um ein Vielfaches vergrößern und so umfasst unsere ,Ludothek‘ nun Party, Familien und Gesellschaftsspiele, eine sehr gut ausgestattete Pen&Paper Rollenspiel-Ecke, Sammelkartenspiele und einige ausgewählte Fanartikel. Besonders beliebt sind unsere Spielabende und Turniere, die wir an mehreren Tagen der Woche veranstalten sowie unsere großartige Auswahl an Spielen. Bei uns steht der Spaß am Spiel im Vordergrund!

Mehr Infos:

Kontakt: www.jupet-brettspiele.at

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Sie suchen kostenlose Unterstützung bei der Gründung Ihres Unternehmens? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!