KuWiH – das einzigartige Kinder- und Wichtel-Haus. Erfolgreicher Start mit riz up: Der gelernte Tischler Sam John Regner baut Indoor-Spielhäuser.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Dezember 2020 (03:00)
Der gelernte Tischler Sam John Regner baut Indoor-Spielhäuser.
Walter Skokanitsch

„Jedes Kind liebt es, sich Höhlen zu bauen!“, das weiß Sam John Regner aus eigener Erfahrung und da seine selbst gebauten „Höhlen“ aus Holz in der Familie so gut ankamen, wollte er „… auch anderen Kindern einen eigenen Rückzugsort geben, in dem sie sich nicht nur geborgen fühlen, sondern der ihnen auch Lernreize bietet und die Fantasie anregt.“

Dies war die Motivation für Sam Regner, einem gelernten Tischler aus Schönkirchen Reyersdorf, sich mit seiner Idee selbstständig zu machen. „Peter Pfaffel von riz-up hat mich dabei von Beginn an unterstützt.“ Durch den Austausch der Seitenteile, die diverse Lern- und Motorik Spiele enthalten, kann das Haus an das Alter und die Bedürfnisse der Kinder angepasst werden.

„Egal ob im Kindergarten, Therapiebereich, oder im Kinderzimmer – unser Indoor-Spielhaus bietet viele Beschäftigungs- und Einsatzmöglichkeiten.“ Gerade in Zeiten wo social distancing eine große Herausforderung für Eltern mit Kindern darstellt.“

Ein einfacher Aufbau und Flexibilität sind ebenfalls wichtig und darum ist die „Höhle“ als Stecksystem konzipiert, wodurch es sich in nur 2 Minuten alleine und ohne Werkzeug aufbauen lässt. Nähere Infos zum TÜV Austria geprüften Haus finden Sie unter www.kuwih.com.

Mehr Infos:

Kontakt: www.kuwih.com

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Sie suchen kostenlose Unterstützung bei der Gründung Ihres Unternehmens? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich