Gmünder Gründerin des Monats. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Claudia Kastner- Dumps betreibt mit großem Einsatz und Fachwissen ein eigenes Massage-Studio.

Erstellt am 01. Januar 2017 (03:00)
zVg von RIZ

Nach ihrer über zwei Jahrzehnte langen Beschäftigung als medizinische Masseurin in einem Kur- und Rehabilitationszentrum und zahlreichen Fortbildungen wuchs in Claudia Kastner- Dumps der Wunsch nach einem eigenen Massage-Studio. Die positiven Rückmeldungen der Patienten haben sie schließlich bestärkt, den Schritt in die Selbstständigkeit zu gehen.

„Ich glaube, dass den Menschen in der heutigen Zeit Prävention ein sehr großes Anliegen ist, und genau dort möchte ich auch ansetzen, damit sich chronische Beschwerden gar nicht erst einstellen“, so die Jungunternehmerin. Eine Massage entspannt nicht nur den Körper, sie trägt auch in hohem Maße zur Prävention bei. Und nicht zuletzt schafft sie ein Gefühl des Wohlbefindens, was auch der Psyche gut tut.

Ihr Angebot kann sich sehen lassen: Klassische Massage (Teil- oder Ganzkörperbehandlung), Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Akupunktmeridianmassage, AORT (autonome osteopathische Repositionstechnik), Segmentmassage, Breuss-Entspannungsmassage, LOMI LOMI NUI, Schröpfen, Schaben und klinisch osteopathisches Tapen. Für Kunden mit eingeschränkter Mobilität bietet Kastner-Dumps ihre Dienste nach Vereinbarung auch gerne mobil an.

Die Gründerin legt großen Wert auf Weiterbildung, um so einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung Ihrer Gesundheit und Wohlbefinden leisten zu können.

Mehr Infos unter:

www.claudia-diemasseurin.at

www.riz.at