Michaela Matzl gründet "Goldstickerei" in Atzenbrugg. Erfolgreicher Start mit riz up: Handwerk begleitet Michaela Matzl schon sehr lange. Nach ihrer Ausbildung in der „Mode- und Kunstgewerbeschule“ und Universität führte sie 30 Jahre erfolgreich „Baier´s Enkel“, ein Fachgeschäft für Bedarfsartikel für Goldschmiede, Restaurateure und Edelsteinschleifer.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. April 2021 (03:00)
Michaela Matzl hat ihre Liebe zur Goldstickerei in der Kunstgewerbeschule entdeckt. Neben Ringkissen fertigt sie auch Wandschmuck an.
Mariella Matzl, Mariella Matzl

Treffpunkt für all diese Kunst-Handwerker zu sein, sowie das vielfach positive Feedback brachte ihr immer sehr viel Freude. Die Liebe zur Goldstickerei hat die Gründerin in der Kunstgewerbeschule entdeckt und so gründete sie im Dezember 2020 ihr Unternehmen „Die Goldstickerei“ in Atzenbrugg.

„Suchen Sie ein exklusives Ringkissen für Ihre Hochzeit oder für die Ihrer besten Freundin? Oder ein individuelles Geschenk - ein Unikat? Ein Stück mit beständigem Wert? Ich biete edle Ringpölster und kostbaren Wandschmuck an. Meine Stücke verbinden das traditionelle Handwerk der Lasurstickerei und Auflegearbeit mit modernem Design. Edle Materialen wie echte Gold- und Silberfäden, Seide und Brillanten versprechen ein exklusives Unikat. Damit ein Ringpolster nach der Hochzeit nicht in einer Lade verschwindet, kreiere ich auf Wunsch mit Ihrem Ringpolster einen attraktiven Wandschmuck. So bleibt die schöne Erinnerung auch optisch präsent.“

Mehr Infos:

Kontakt: www.diegoldstickerei.com

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Sie suchen kostenlose Unterstützung bei der Gründung Ihres Unternehmens? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!

Umfrage beendet

  • Wer wird der/die GründerIn des Monats April?