"Fräulein Hilfsbereit" unterstützt im Alltag. Erfolgreicher Start mit riz up: Nicki Friede ist „Fräulein Hilfsbereit“ und bietet als solche die Betreuung von Haustieren an.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 10. Mai 2021 (03:00)
Nicki Friede ist „Fräulein Hilfsbereit“ und bietet als solche die Betreuung von Haustieren an.
privat

Nicki Friede bietet seit Oktober 2020 ihren Hilfsdienst in unserem Bezirk an.

„Nach vielen Jahren, in denen ich in der Administration tätig war, habe ich beschlossen, meine Liebe zu Mensch und Tier zum Beruf zu machen und habe „Fräulein Hilfsbereit“ gegründet. Ob es um Tierbetreuung, Haussitting im Urlaub oder Alltagsunterstützung wie z.B. Besorgungen und Botengänge geht – ich greife allen Mitmenschen gerne unter die Arme. Gerade die heutige Zeit bringt für viele Menschen große Herausforderungen. Unsere ältere Generation, aber auch Familien und alleinstehende Menschen brauchen oft Unterstützung bei eigentlich ganz einfachen Dingen, manchmal aber auch nur ein verständnisvolles Gespräch oder ein paar Handgriffe, die das Leben leichter machen“, so die Gründerin. Aber auch die tierischen Familienmitglieder sind bei ihr in allerbesten Händen, Nicki kümmert sich ganz individuell und mit sehr viel Liebe um die Bedürfnisse unserer Vierbeiner aber auch um alle anderen tierischen Mitbewohner.

Sie freut sich schon sehr darauf, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und mit ihrer Unterstützung viele Alltage erleichtern zu können.

Mehr Infos:

Kontakt: www.fraeulein-hilfsbereit.at
0699/15008643

 

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit riz up die GründerInnen des Monats vor. Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Kostenlose Unterstützung bei der Unternehmens-Gründung gesucht? Dann gleich Termin vereinbaren: www.riz-up.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!

Gründer des Monats gesucht

Ab sofort suchen wir mit euch DEN Gründer/DIE Günderin des Monats! Mit eurer Stimme votet ihr, wer auf Platz 1, 2 und 3 landet:

Umfrage beendet

  • Wer wird der/die GründerIn des Monats Mai?