Velomobil – Das etwas andere Fahrrad

Erstellt am 10. Mai 2022 | 03:00
Lesezeit: 2 Min
Anzeige
440_0010_20762_noe18riz_PIE
Foto: Roman Biedermann
Präsentiert von Gründerland Niederösterreich: Der Ober-Grafendorfer Xaver Biedermann vertreibt seit kurzem nicht alltägliche Fahrräder, die mit wenig Bodenfreiheit und relativ hoher Geschwindigkeit auf der Straße durchs Tal brausen: Velomobile - Diese gelten nach der Straßenverkehrsordnung als Fahrräder.

Wer sich damit fortbewegen möchte, muss auch kräftig in die Pedale treten.

„Denn E-Motor gibt es hier keinen“, erzählt der Gründer mit einem Schmunzeln. Unter dem Firmennamen „VELOJET VELOMOBILE“ vertreibt er diese innovativen Fahrzeuge, welche über straßenzugelassene Beleuchtung und Reflektoren verfügen, sodass der Fahrer auch problemlos in der Finsternis unterwegs sein kann. Das Velomobil kann vollständig geschlossen gefahren werden, sodass die Witterung nur selten eine Fahrt verhindert.

„Ich bin mir sicher, dass das Velomobil als umweltfreundliches Fortbewegungsmittel Zukunft hat“, zeigt sich Xaver Biedermann überzeugt.

Preislich bewegen sich seine Velomobile zwischen 10.000 und 15.000 Euro. Interessenten können sich gerne bei ihm für Probefahrten melden.

Mehr Infos:

Kontakt: www.velojet.eu

Regelmäßig stellen wir euch in Kooperation mit dem „Gründerland Niederösterreich“ die GründerInnen des Monats vor!

Alle GründerInnen im Überblick findet ihr hier:
https://www.noen.at/niederoesterreich/wirtschaft/gruender-des-monats

Kostenlose Unterstützung bei der Unternehmens-Gründung gesucht? Dann gleich Termin vereinbaren: www.gruenderland-noe.at
Kostenlos in ganz Niederöstereich!

Gründer des Monats gesucht

Ab sofort suchen wir mit euch DEN Gründer/DIE Günderin des Monats! Mit eurer Stimme votet ihr, wer auf Platz 1, 2 und 3 landet:

Gründer des Monats Mai 2022

  • Wer wird der/die GründerIn des Monats Mai?