Historischer Rekord bei NÖ-Exporten. Nie haben Betriebe aus Niederösterreich mehr Produkte ins Ausland geliefert. Und das trotz international schwieriger Wirtschaftslage.

Von Heinz Bidner. Erstellt am 01. August 2014 (11:48)
NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
„Mit einem Warenvolumen von fast 20,8 Milliarden Euro haben Unternehmen aus NÖ 2013 so viel exportiert wie noch nie in der Geschichte“, vermelden Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ. Der Zuwachs gegenüber 2012 liege mit bei 5,7 Prozent über dem bundesweiten Schnitt von 1,5 Prozent.

Vor dem Hintergrund einer nicht einfachen internationalen Wirtschaftssituation sei dieses Ergebnis umso bemerkenswerter, unterstreichen Zwazl und Bohuslav unisono. Wichtigstes Exportland für NÖ sei nach wie vor Deutschland mit einem Volumen von über sechs Milliarden Euro, gefolgt von Italien und Tschechien.
Die NÖ-Einfuhren stiegen im Vorjahr mit 2,3 Prozent schwächer – auf 24,9 Milliarden Euro. Damit hat sich das Handelsbilanzdefizit verringert. Bei den Importen verzerren in NÖ vor allem die OMV-Rohölimporte für ganz Österreich, die über Schwechat laufen, das Bild.