Land will Digitalisierung in Betrieben fördern. Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (VP) hat eine Koordinationsstelle im Land eingerichtet und fordert das nun auch auf Bundesebene.

Von Heinz Bidner. Erstellt am 01. Juli 2015 (15:49)
NOEN, Symbolbild
Die Vernetzung und Digitalisierung der Produktionsprozesse mithilfe des Internets – oft mit dem Begriff „Industrie 4.0“ als vierte industrielle Revolution gekennzeichnet – wird unsere Wirtschafts- und Arbeitswelt verändern.

NOEN, Archiv
x
„Das bringt große Herausforderungen, aber auch große Chancen“, sagt NÖ-Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (VP) - für die Industrie, aber auch für kleine und mittelgroße Betriebe.  NÖ bereite sich daher auf diesen neuen Abschnitt vor, denn: „Wir überlassen nichts dem Zufall.“
 
Eine zentrale Koordinationsstelle in der Wirtschaftsabteilung des Landes wurde jetzt eingerichtet. Sie führt nun Bedarfserhebungen durch. Bis zum nächsten Jahr soll ein Maßnahmenkatalog erarbeitet werden. Schon jetzt gibt es Pilotprojekte zum Thema oder etwa Förderungen für Betriebe. Das soll aber noch besser werden. „Der Bund muss genauso eine Koordinationsstelle einrichten“, fordert Petra Bohuslav.