Fortsetzung der Sanierung der S5. Die Asfinag setzt ab Montag die Instandsetzung der Stockerauer Schnellstraße (S5) zwischen dem Knoten Stockerau und der Anschlussstelle Tulln fort.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 23. April 2021 (10:41)
Symbolbild
Shutterstock.com, Denis Starostin

Bis Juli wird die Richtungsfahrbahn Krems auf einer Fläche von etwa 105.000 Quadratmeter erneuert. Im Bereich Zaina wird der bestehende Lärmschutz erhöht. Vier Millionen Euro werden laut einer Aussendung in die Sanierungsarbeiten investiert.

Untertags kann es während der Baustelleneinrichtung, abhängig vom Verkehrsgeschehen, Spursperren geben, teilte die Asfinag mit. Um je zwei Fahrstreifen aufrechterhalten zu können, werde ein Gegenverkehr eingerichtet.