Luftfracht: Schnell, sorgfältig, flexibel. Air Cargo Center | Der Flughafen Wien ist aufgrund seiner idealen geografischen Lage und einer optimalen Anbindung an die Verkehrswege eine wichtige Drehscheibe nach Osteuropa, den Nahen und Mittleren Osten und nach Asien.

Erstellt am 30. Januar 2014 (10:30)
NOEN, Flughafen Wien AG
Mit rund 42 Destinationen nach Osteuropa bietet der Flughafen Wien die meisten Direktverbindungen in diese Region – noch vor Flughäfen wie Frankfurt, München oder Zürich. Somit ist der Airport ein ideales Gateway zwischen Asien und der Region Osteuropa und bietet eine optimale Anbindung an die Verkehrswege Straße und Schiene.

Zahlreiche Osteuropa-Zentralen in Wien

All diese Vorteile werden auch von der Industrie wahrgenommen. Vor allem die Automobil-und Elektronikcluster in der Slowakei und in anderen Nachbarregionen werden über Wien bedient. Global agierende Speditionen haben ihre Osteuropa-Zentralen in Österreich. Insgesamt sind über 55 Speditionsunternehmen und Kurierdienste am Airport vertreten und mehrere Cargo-Airlines steuern den Flughafen Wien an.

Hochmoderne Logistikeinrichtungen

Mit dem 2006 errichteten Air Cargo Center verfügt der Flughafen Wien über hochmoderne Logistikeinrichtungen. Auf über 20.000 Quadratmetern ist eine flexible und effiziente Frachtabfertigung möglich, das Handling der Luftfrachtpaletten und Container wird durch moderne Fördertechnik und ergonomische Palettierungsstationen unterstützt.
Die präzise und schnelle Frachtabwicklung macht den Flughafen Wien so zu einem äußerst attraktiven und flexiblen Standort.

NOEN, Flughafen Wien AG
x


Im Import sind die Checkzeiten eintreffender Ware im Vergleich zu anderen Flughäfen sehr gering und auch Transitsendungen können sehr schnell abgewickelt werden. Heißt: Die Ware wird nach der Zollabwicklung durch die direkt an das Luftfrachtzentrum angrenzenden Speditionen ohne zeitraubende Zwischenlagerung rasch direkt zu den Kunden weitertransportiert.

Um einen reibungslosen Ablauf entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu ermöglichen, bedarf es auch einer engen Zusammenarbeit aller Vertreter der einzelnen Interessengruppen.
Am Flughafen sind die Schnittstellen zwischen den Kunden, den Handling Agents, den Speditionen, der Sicherheit, den Ramp Handling Agents, der Airlines und dem Zoll perfekt aufeinander abgestimmt.

Der Standort Flughafen Wien übernimmt dabei eine Hub-Funktion für viele Vollfrachter. Wöchentlich nutzen Fluglinien wie Korean Air (etwa 12-mal), Asiana Airlines (8-mal), China Southern Cargo (3-mal), Turkish Airlines (2-mal) und auch Cargolux mit der Boeing 747-8F die sehr guten Anbindungen über Wien.
Das Segment der Luftfracht bedient ein breites Spektrum an Kunden: vom Händler aus Asien über Kunden aus der Medizin und der Elektronikbranche oder Automobilherstellern aus Südkorea.

NOEN, Flughafen Wien AG
x


Die Spezialräume im Air Cargo Center für Wertgüter sowie verderbliche Güter entsprechen natürlich den höchsten europäischen Standards. Optimal ausgestaltete Räumlichkeiten für die temporäre Haltung von Tieren ermöglichen auch einen artgerechten Tiertransport.

Mehr dazu in dieser NÖN-Sonderbeilage.