Heimische Modemacher auf Exkursion in Mailand. Die heimischen Modemacher holten sich Inspirationen für die Mode „Made in Burgenland“ bei einer Fachexkursion, die sie in die Modemetropole Mailand führte. 

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 26. Februar 2018 (11:32)
WKB
Die Modemacher auf Exkursion in der Modemetropole Mailand.

Mailand, die Stadt der Mode, war das Ziel einer Studienreise der Landesinnung für Mode und Bekleidungstechnik in der Wirtschaftskammer Burgenland.

„Diese Reise war eine gute Gelegenheit, um sich von der internationalen Modewelt inspirieren zu lassen“, umreißt Innungsmeisterin Martina Mohapp, die Initiatorin der Reise, ihre Motivation. Auf dem Programm der 17-köpfigen Gruppe stand ein Besuch im AußenwirtschaftsCenter in Mailand sowie ein Besuch der Modemesse „Mailon Unica“ und  Betriebsbesuche, wie etwa bei Armani.

„Wir burgenländischen Modemacher haben mit dieser Reise wieder einmal gezeigt, dass wir mit der internationalen Welt der Mode sehr gut vernetzt, kreativ und offen für Neues sind“, so Martina Mohapp. 

Die Landesinnung Mode und Bekleidungstechnik hat im Burgenland 153 Mitgliedsbetriebe. Infos: wko.at/bgld/modemacher