Magna International schloss neue globale Kreditfazilität ab. Der austro-kanadische Autozulieferkonzern Magna International hat am Montag den Abschluss einer vierjährigen revolvierenden Kreditfazilität für 2,25 Milliarden US-Dollar (1,58 Mrd. Euro) mit einer Gruppe von Kreditgebern in einer Aussendung bekanntgegeben.

Erstellt am 11. Juli 2011 (22:19)
Die Fazilität mit Fälligkeit am 8. Juli 2015 ersetzt demnach einen revolvierenden Kredit von etwa 2,0 Milliarden US-Dollar, der am 31. Juli 2012 fällig geworden wäre. Die neue Kreditfazilität steht Magna sowie den nordamerikanischen, europäischen und asiatischen Niederlassungen des Unternehmens zur Verfügung. Als gemeinsame Konsortialführer und Bookrunner fungieren The Bank of Nova Scotia, Citigroup Global Markets Inc. und Merrill Lynch, Pierce, Fenner & Smith Incorporated.

Magna beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 102.000 Mitarbeiter in 263 Produktionsstätten sowie 84 Engineering- und F&E-Zentren in 26 Ländern.