Mehr als nur ein Airport. Heuer werden mehr als 30 Millionen Passagiere den Flughafen Wien frequentieren. Aber wussten Sie auch, dass der Airport bis 2030 CO 2 -neutral werden will? Schicken Sie uns Fragen!

Erstellt am 30. Juli 2019 (15:07) – Anzeige
Andreas Hofer

Der Flughafen Wien ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor Österreichs und der größte Flughafen Österreichs – viele spannende Zahlen und Fakten machen dabei die Faszination Airport aus. Fragen Sie den Airport jetzt, was Sie schon immer wissen wollten.

Andreas Hofer

Rund 22.500 Mitarbeiter in 230 Unternehmen gestalten am Flughafen Wien das Reiseerlebnis der rund 30 Millionen Passagiere, die man für 2019 erwartet. Über 74 Airlines fliegen mehr als 200 Destinationen in über 70 Ländern an – und wussten Sie, dass das jedes Jahr mehr werden? Allein im Jahr 2019 begrüßte man Chinas größte Airline China Southern, Air Canada stellte sich mit einer Direktverbindung nach Toronto ein, die französische Volotea und die russische Utair haben Destina tionen ab Wien hinzugefügt.

Der Skytrax Award „Best Airport Staff in Europe“, viermal in Gold und einmal in Silber, bescheinigt dem Flughafen seine Organisationskompetenz. All das macht den Flughafen zu einem wichtigen Jobmotor im Osten Österreichs – und sorgt für die Infrastruktur und das Know-how, um einen erfolgreichen Betriebsstandort aufzubauen.

Nachhaltig erfolgreich

Andreas Hofer
Am Flughafen arbeiten rund 22.500 Mitarbeiter in 230 Unternehmen.

Als Wort mag die „Nachhaltigkeit“ überstrapaziert sein – als Konzept ist sie aktueller denn je. Deshalb setzt der Airport – was wenige wissen – auf nachhaltige Bau- und Gebäudetechnik: Der Flughafen Wien ist Österreichs erstes Gewerbegebiet mit DGNB-Nachhaltigkeitszertifikat. Und auch sonst legt der Airport viel Wert auf verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt: Die Beleuchtung wurde komplett auf LED umgerüstet, die Fahrzeugflotte fährt nach und nach mit alternativen Antriebssystemen, bis Ende des Jahres soll die Gesamtfläche der Photovoltaikanlagen auf mehr als 20.000 Quadratmeter wachsen. Die lärmbezogenen Flugtarife werden deutlich erhöht, das soll leisere und verbrauchsärmere Flugzeuge begünstigen.

Sie wollten schon immer ganz genau wissen, wie lang die Gepäckbänder am Flughafen Wien sind? Wie viele Flugzeuge pro Tag landen und starten? Oder warum es gleich zwei Feuerwachen am Flughafen-Gelände gibt? Dann fragen Sie! Der Flughafen Wien wird in den nächsten Wochen in jeder Ausgabe der NÖN Ihre Fragen beantworten.

Andreas Hofer
Entgeltliche Einschaltung der

Alle Fragen bitte einfach an: flughafen@noen.at