Besserer Empfang im Zug. Bis 2019 werden 1.500 Kilometer Bahnstrecke mit Sendern optimiert.

Erstellt am 15. Mai 2018 (03:38)
NOEN, ÖBB
Symbolbild

Gute Nachrichten für die Bahnnutzer: Die ÖBB bauen gemeinsam mit Mobilfunkbetreibern sowohl Handyempfang als auch Wlan entlang der Bahnstrecken aus.

Es sind rund 1.500 Kilometer, die bis Mitte 2019 mit 900 bis 1.000 Sendern optimiert werden. Dies ist bei einem Drittel dieser Strecke bereits passiert. Insgesamt werden 100 Millionen Euro in die Verbesserung von Mobilfunk und Wlan entlang der Bahnstrecken investiert – zwei Drittel davon finanziert die öffentliche Hand, ein Drittel kommt von den Mobilfunkbetreibern.

Die Weststrecke zwischen Wien und Salzburg und auch die S-Bahn-Strecken in Wien sind bereits mit der neuen Netzabdeckung ausgestattet. Bis Mitte 2019 wird nun die Mobilfunkversorgung auf der Südstrecke und auf den S-Bahn-Strecken in Niederösterreich, der Steiermark, Kärnten, Innsbruck und Vorarlberg verbessert. Der Ausbau erfolgt bei laufendem Bahnbetrieb.