Vorzeigeunternehmen wurden von WKNÖ ausgezeichnet. Firmen, die sich besonders im Bereich Mobilität und Energieeffizienz hervorgetan haben, wurden vom Land NÖ und der Wirtschaftskammer NÖ geehrt

Von Teresa Sturm. Erstellt am 20. November 2018 (14:46)
Josef Bollwein
Firmen aus jedem Viertel Niederösterreichs wurden als „Nachhaltigkeitspioniere 2017/2018“ in der New Design University geehrt.

Die Ökologische Betriebsberatung von Land und Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) unterstützt niederösterreichische Vorzeigeunternehmen mit kostenloser Beratung bei möglichen Energiesparmaßnahmen. Diese wurden nun im Rahmen einer Gala unter dem Titel „Erfolgs.Faktor.Realisierte.Energieprojekte“ ausgezeichnet.

„Nachhaltigkeit wird in Niederösterreichs Unternehmen großgeschrieben. Das betrifft sowohl das soziale Engagement wie auch das Bewusstsein für die Umwelt“, sagt WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. Insgesamt hatten sich 42 niederösterreichische Unternehmen am Wettbewerb beteiligt.

Projekte zur Energieeffizienz/Erneuerbaren Energie wurden von vier Unternehmen – nach Landesvierteln unterteilt – als Sieger bestimmt: Hotel Donauhof, Emmersdorf (Mostviertel), Friseursalon „Lang und Haar“, Gföhl (Waldviertel), Paletten Logistik Winter GmbH, Hof am Leithagebirge (Industrieviertel) und Weinlinger Gesellschaft m.b.H., Stockerau (Weinviertel).

Im Bereich Mobilität gingen die Hypo NOE Landesbank AG in St. Pölten und die Maplan GmbH, Kottingbrunn, als Sieger hervor. „Unsere professionelle Energieberatung unterstützt die Unternehmen maßgeblich bei der Reduktion ihrer Energiekosten und zugleich bei der Realisierung von CO2-Einsparprojekten“, sagt Wirtschafts-Landesrätin Petra Bohuslav. Ein Beratungs-Euro im Bereich Energieeffizienz und Mobilität löse rund 20 Euro an Investitionen aus, erklärt Bohuslav die positiven Effekte.