Schulprojekt zeigt Wirtschaft für Kids. Durch „Volksschule goes HAK“ lernen Schulkinder Begriffe wie GmbH oder OG kennen und gründen im Spiel Minifirmen.

Von Brigitte Wimmer. Erstellt am 23. Juni 2018 (09:31)
Brigitte Wimmer
Beim Bundesfinale des Wettbewerbes „Jugend innovativ“ gewannen Raphael Grain, Simon Gmeiner, Laurence Bertsch und Julian Tichy aus der 3 HAK Plus der Vienna Business School Mödling mit ihrem Projekt „Junior Manager – Wir lernen Wirtschaft“ den Publikumspreis für Jugendliche.Im Bild mit Direktorin Marina Röhrenbacher und Klassenvorstand Renate Rode.

Das Projekt „Juniormanager – Wir lernen Wirtschaft“ gibt Volksschülern aus Mödling und Umgebung einen Vorgeschmack auf die Welt des Handels.

Das Projektteam der 3 HAK Plus (Raphael Grain, Simon Gmeiner, Laurence Bertsch und Julian Tichy) testete seinen Workshop erstmals an der 4. Klasse Volksschule Perchtoldsdorf-Roseggergasse.

vbs-Mödling
Die Schüler hatten großen Spaß daran, in die Rollen der Käufer undVerkäufer zu schlüpfen.

Es lud die Volksschüler in den Turnsaal der „Vienna Business School“ in die Maria-Theresien- Gasse in Mödling, teilte die Kinder in Kleingruppen auf und unterstützte die jungen Schüler bei der Wahl des Produktes, der Gestaltung des Verkaufsstandes und beim Entwurf von Minifirmen. So entstand zum Beispiel eine Piratennest GmbH oder die Kuschel OG. Die Kinder kauften und verkauften, gaben Mengenrabatte oder kreierten spezielle Angebote und hatten dafür eine bestimmte Menge Spielgeld zur Verfügung. Es war ein großer Spaß und alle Teilnehmer erhielten eine liebevoll gestaltete Urkunde.

Der Anklang des Projekts ermutigte das Team, sein Unternehmen auszuweiten und Sponsoren zu suchen. Mittlerweile fanden schon Workshops in verschiedenen Volksschulen in Mödling, Perchtoldsdorf und Vösendorf statt.

Klassenvorstand und Unterstützerin des Projekts, Renate Rode, findet, es lohne sich, schon früh anzufangen, um die Prozesse des Handelns und der Wirtschaft kennenzulernen und zu verstehen. Sie hofft auch darauf, das Interesse der Schüler durch dieses Projekt für einen wirtschaftlichen Zweig zu wecken. Das Projektteam der 3 HAK Plus ist mit seinem Business bestens im Geschäft, wie es schon bei der Messe „Berufe zum Angreifen“ und den „Volksschultagen“ bewiesen hat.

Von Brigitte Wimmer/NÖN-Sonderjournal-Redaktion