Aschbach-Markt , Österreich

Erstellt am 07. März 2019, 06:00

von Anita Kiefer

Berglandmilch setzt auf Mehrweg-Glasflaschen. Ab Ende des Jahres wird es Milch der größten Österreichischen Molkerei Berglandmilch in Mehrweg- und nicht mehr wie bisher in Einweg-Glasflaschen zu kaufen geben.

Berglandmilch-Standort in Aschbach  |  Berglandmilch

Konkret geht es um die Schärdinger-Berghof-Bergbauernmilch sowie die Bergbauernmilch von Tirol Milch. Für diese Umstellung von Einweg auf Mehrweg werden acht Millionen Euro in die Standorte Aschbach (Bezirk Amstetten) und Wörgl in Tirol investiert – ein Großteil fließt in die Adaptierung des Standorts Aschbach, wo eine zweite Abfülllinie, eine Waschanlage und auch ein Lager speziell für diesen Zweck kommen soll.

Kostenlose Unterstützung bei der Durchführung der Umstellung erhält die Berglandmilch von der Umweltschutzorganisation Greenpeace. „Als größte Molkerei in Österreich wollen wir in Sachen Klimaschutz zum Vorreiter werden“, so Berglandmilch-Geschäftsführer Josef Braunshofer dazu.

Mehrweg kommt mit Pfandsystem

Wie hoch die Absatzzahlen der im Frühjahr des Vorjahres eingeführten Einweg-Milchflaschen sind, will die Berglandmilch nicht verraten. Nur so viel: Man sei vom Erfolg der Glasflaschen überrascht gewesen, so eine Sprecherin.

Mit Jahreswechsel sollen die Mehrweg-Glasflaschen mit einem Pfandsystem in den heimischen Einzelhandel kommen. Wo genau die Flaschen gelistet sein werden, ist noch nicht fix. Auch nicht, ob sich am Preis für einen Liter Milch bis zum Jahresende etwas ändern wird oder wie hoch der Pfand auf eine Flasche sein wird. Der aktuelle Preis liegt bei 1,69 Euro pro Liter. Aktuell gibt es die Milch in Einweg-Glasflaschen bei Billa und Merkur sowie Spar und bei mehreren Großhändlern.

Eine Flasche soll bis zu elf Mal verwendet werden

Eine Mehrwegflasche soll bis zu elf Mal verwendet werden. Ob der Milch noch weitere Milchprodukte in Mehrweg-Gebinden folgen werden, ist noch offen. In einem zweiten Schritt sei das aber zumindest angedacht, heißt es von der Berglandmilch. Die Mehrweg-Glasflaschen wird die Berglandmilch von der Pöchlarner (Bezirk Melk) Firma Vetropack beziehen.