Moody's bestätigte Rating von RBI und RZB, Ausblick negativ. Die Ratingagentur Moody's hat das Kreditrating der Raiffeisen Bank International (RBI) von "A2" und das Rating der Raiffeisen Zentralbank (RZB) von "A3" bestätigt.

Erstellt am 19. Juli 2013 (20:31)
Der Ausblick wurde aber auf negativ gesenkt, teilte Moody's am Freitagabend mit.

Das Rating der Bundesländer-Raiffeisenbanken senkten die Analysten um eine Stufe von "A1" auf "A2". Davon betroffen waren die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Raiffeisenverband Salzburg, Raiffeisen-Landesbank Steiermark und die Raiffeisenlandesbank Vorarlberg. Der Ausblick für die RLB -Wien und RLB Oberösterreich wurde auf negativ gesetzt, für die anderen drei Banken auf stabil belassen.

Kritisch bewerten die Moody's-Analysten die aktuelle Kapitalausstattung der Raiffeisen Bankengruppe und das hohe Engagement der Bank in Zentral- und Osteuropa. Positiv sieht Moody's unter anderem die starke Stellung von Raiffeisen in Österreich und die stabile Ertragslage.