Amazon macht Post Konkurrenz. Im Frühjahr 2020 eröffnet der Internet-Handelsriese Amazon in Wien-Liesing ein neues Verteilzentrum. Von dort aus werden 400 Zusteller Waren verteilen. Das könnte der Österreichischen Post Aufträge kosten. Amazon beschwichtigt aber und betont, dass die eigenen Zustelldienste ein komplementäres Angebot seien.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 11. März 2020 (16:42)

400 Zusteller werden für Amazon vom neuen Verteilzentrum in Wien-Liesing im Süden der Bundeshauptstadt aus unterwegs sein. Die werden zwar nicht direkt beim Internet-Giganten beschäftigt, aber für von Amazon beauftragte Kurierdienste tätig sein. Welches Zustellgebiet genau vom Verteilzentrum Liesing aus beliefert wird, wollte Amazon auf NÖN-Anfrage noch nicht verraten. In der Regel beliefere man von den Verteilzentren aus aber einen Radius von 40 bis 50 Kilometern. Das würde etwa auch das niederösterreichische Gebiet im Süden Wiens bis nach Wiener Neustadt einschließen.

Eigene Zusteller sind "komplementäres Angebot"

Dass der Österreichischen Post damit viele Aufträge verloren gehen könnten, wollte Amazon nicht bestätigen. Die eigenen Zusteller seien ein komplementäres Angebot, heißt es. Und: „Wir arbeiten mit einer Vielzahl an Lieferpartnern zusammen und schätzen den Service, den sie Kunden anbieten. In einigen Fällen bringen wir zusätzliche Kapazitäten auf die letzte Meile. Dabei schaffen wir Arbeitsplätze und investieren in Transportinfrastruktur, um den Kunden schnellere Lieferoptionen zu ermöglichen. Die Österreichische Post ist ein wichtiger Partner, wir arbeiten gut zusammen und werden dies weiterhin tun.“

120 Mitarbeiter im Verteilzentrum

Die Österreichische Post hält sich gegenüber der NÖN ebenfalls bedeckt. Man wolle über die Sendungsmengen der Kunden keine Auskunft geben, so ein Sprecher. „Amazon war und ist ein sehr großer und wichtiger Kunde für uns und wir stellen weiterhin Pakete für Amazon zu – ausgenommen natürlich jene Gebiete, in denen Amazon eine Eigenzustellung aufgebaut hat.“ Im Verteilzentrum in Wien-Liesing selbst werden 120 Mitarbeiter beschäftigt sein. Das erhöht die Zahl an Amazon-Mitarbeitern in Österreich auf 270. Amazon hat seit dem Vorjahr bereits ein Verteilzentrum in Großebersdorf (Bezirk Mistelbach).