„Goldene Hähne“ für die besten Werber im Land. Unter dem Motto „Erfolgsfaktor Kreativität“ vergab die Wirtschaftskammer Niederösterreich den Niederösterreichischen Landeswerbepreis „Goldener Hahn“ erstmals digital. Drei von zwölf Kategorien konnte die Amstettner Agentur Artattack für sich entscheiden.

Von David Brandl. Erstellt am 16. Juni 2021 (15:43)
New Image
Das Team der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation WKNÖ mit den Siegern des Goldenen Hahn 2021: Andreas Roffeis (Juryleitung Goldener Hahn), Sabine Wolfram (werbemonitor.at), Herbert Sojak (Jurymitglied), Wolfgang Kessler (Organisation Goldener Hahn), Clemens Grießenberger (Geschäftsführer Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation), Andreas Kirnberger (Obmann Geschäftsführer Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation)
Usercontent, Leadersnet/Mikes

Anstatt einer großen Abendgala musste auch die Verleihung des 43. Niederösterreichischen Landeswerbepreises coronabedingt in den virtuellen Raum ausweichen. Schon die Jurysitzung im April musste digital durchgeführt werden, heißt es von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WKNÖ. Die Qualität der eingereichten Projekte habe darunter nicht gelitten. Jurymitglied Herbert Sojak von der HC Marketing Group, bestätigt: „Die Arbeiten zeigen enorme Kreativität und es war nicht immer leicht, eine Entscheidung zu treffen.“

Der digitale Wandel in der Wirtschaftswelt steht auch in der Videogrußbotschaft Wolfgang Eckers, WKNÖ-Präsident, im Zentrum: „Viele Betriebe haben die Zeit genutzt, um sich digital noch fitter zu machen und so können sie jetzt gestärkt auf den Markt zurückkehren. Dieser Preis soll ihnen Mut zum Geschäftemachen geben, sie stolz machen und ihnen viele Neukunden bringen.“

„Erfolgsfaktor Kreativität“

Die Verleihung des „Goldenen Hahnes“ stand unter dem Motto „Erfolgsfaktor Kreativität“. Insbesondere jetzt brauche es viel Kreativität, um schnell aus der Krise wieder herauszukommen, meint Andreas Kirnberger, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation. „Niederösterreichische Kreativbetriebe bieten in jedem Fall regionale Wertschöpfung mit internationaler Qualität auf höchstem fachlichen Niveau“, zeigt sich Kirnberger stolz.

Aus der digitalen Verleihung soll auch ein Film entstehen, erklärt Wolfgang Kessler, Projektkoordinator des „Goldenen Hahn“.

In insgesamt zwölf Kategorien konnten zehn Werbeagenturen den „Goldenen Hahn“ für sich entscheiden. Mit drei ersten Preisen in den Kategorien „Public Relations“, „Eigenwerbung“ und „Kampagne“ gewann die Amstettner Agentur Artattack die meisten Auszeichnungen.

Hier die Gewinner der zwölf Kategorien:

  • Kategorie Out of Home: Werbereich gmbH
  • Kategorie Print: Heavystudios Ltd.
  • Kategorie Digital: ebenanders
  • Kategorie Bewegtbild: Lumsden & Friends KG
  • Kategorie Event: Edition Lammerhuber
  • Kategorie Dialogmarketing: dialog one Direct Marketing GmbH
  • Kategorie Public Relations: Artattack Werbeagentur
  • Kategorie POS | Messearchitektur: Syma-System GmbH
  • Kategorie Verpackungsdesign: Marzek Etiketten & Packaging
  • Kategorie Grafikdesign: Ehrenberger & Schwarz OG
  • Kategorie Eigenwerbung: Artattack Werbeagentur
  • Kategorie Kampagne: Artattack Werbeagentur