ÖBB rüsten sich für Ferienbeginn: 15.000 zusätzliche Sitzplätze. Zum Beginn der Semesterferien in Niederösterreich und Wien stellen die ÖBB am kommenden Freitag 16 Zusatzzüge zu Verfügung.

Erstellt am 01. Februar 2012 (11:02)
NOEN
Überfüllte Züge sind keine Seltenheit, ärgern sich Bahnkunden. Laut ÖBB ist nur ein Engpass bei einem Zug am Montag bekannt.ZVG
Um für den großen Reiseandrang gewappnet zu sein, werden mehr als 15.000 zusätzliche Sitzplätze bereit stehen und 420 extra Pkw-Plätze geschaffen, berichteten die ÖBB am Mittwoch in einer Aussendung.
 
An stark frequentierten Bahnhöfen werden extra Betreuer eingesetzt. "Wir haben uns gut auf den Semesterreiseverkehr vorbereitet und bitten unsere Fahrgäste, sich unbedingt einen Sitzplatz zu reservieren", so Birgit Wagner, Vorstandsdirektorin der ÖBB Personenverkehr AG.
 
Doch dem Zusatzangebot sind auch Grenzen gesetzt: Kein Zug darf länger als der kürzeste Bahnsteig sein, damit die Fahrgäste ein- und aussteigen können. Und die Züge müssen zwischen den Stationen Mindestabstände einhalten.