Gastro-Öffnung: "Ein Freudentag für Niederösterreich" . Politik, Wirtschaftskammer und Betriebe bereiten sich für den Neustart am Mittwoch, 19. Mai, vor.

Von Claudia Wagner. Update am 17. Mai 2021 (15:11)

"Das Wirtshaus gehört zu Niederösterreich dazu wie die Marille zur Wachau", betont Landesrat Jochen Danninger (ÖVP). Nach 37 Wochen im Lockdown blüht die Gastro-Szene des Landes am Mittwoch, 19. Mai, wieder auf. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), Tourismuslandesrat Danninger, Susanne Kraus-Winkler, Obfrau der Fachgruppe Hotellerie der Wirtschaftskammer NÖ, und Mario Pulker, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer NÖ, sprachen am heutigen Montag bei einer Pressekonferenz am Tulbingerkogel über den Re-Start und die damit verbundenen Regelungen.

Landeshautfrau Johanna Mikl-Leitner unterstrich: „Ja, es war eine lange und harte Zeit für Gastgeber und Gäste. Das hat massive Einschnitte und Rückschläge für Betriebe und Arbeitnehmer mit sich gebracht, darüber hinaus Umsatzeinbußen und Wertschöpfungsverluste. Das lässt sich an einer Zahl festmachen: Alleine die Beherbergungsbetriebe in Niederösterreich mussten in dieser schwierigen Zeit auf über 2,6 Millionen Nächtigungen verzichten.“ 

37 Wochen lang waren Wirtshäuser geschlossen, die Beherbungsbetriebe sogar 39 Wochen. Am Mittwoch kommt der langersehnte Neustart. Mikl-Leitner: "Der 19. Mai ist für uns in Niederösterreich und für die gesamte Gastronomie und Hotellerie im wahrsten Sinne des Wortes ein Freudentag. Ein Freudentag, den wir hochhalten und auf den wir uns auch intensiv vorbereitet haben. Und wo ein Ende abzusehen ist – mit den selbst geschmierten Jausenbroten, mit Click & Collect. Wo man endlich wieder in die Gaststube gehen kann und wo man endlich wieder in den schönen Regionen Österreichs und Niederösterreichs übernachten kann." 

Dass die Öffnungen bevorstehen, sei auch ein Verdienst der Landsleute, so die Landeshauptfrau. Die Ansteckungszahl sei durch die hohe Disziplin hinuntergegangen, damit habe sich die Lage in den Krankenhäusern verbessert - mit Stand heute, Montag, zählen Niederösterreichs Intensivstationen 57 Covid-Patienten. Darüber hinaus hilft der zügige Impf-Fortschritt. „Bis Ende Juni werden rund 900.000 Niederösterreicher zumindest einmal geimpft sein. Das sind in etwa 75 Prozent der impfbaren Landsleute. Ein hoher Prozentwert, auf den wir stolz sein können“, so Mikl-Leitner.

Für diesen Neustart habe das Land den Betrieben bestmöglich geholfen. „In Summe haben wir die Tourismusbetriebe seit dem Ausbruch der Krise mit rund 47 Millionen Euro unterstützt. Und wir werden unsere Betriebe weiter unterstützen. Unter anderem mit einer Förderung für Hygienemaßnahmen mit bis zu 1.500 Euro pro Betrieb oder einer drei Millionen Euro starken Förderung für Investitionen in die Qualität der Betriebe“, merkte die Landeshauptfrau an.

Voller Vorfreude blickt Bundeskanzler Kurz auf den Mittwoch und die damit verbundenen Öffnungsschritte: "Den 19. Mai und die Wochen danach müssen wir mit Sicherheitsmaßnahmen hinter uns bringen. Das ist eine Frage der Zeit. Mit entsprechendem Impffortschritt können wir die Sicherheitsvorkehrungen zurücknehmen und uns auf einen normalen Sommer freuen. Der 19. Mai ist der Startpunkt für den Kampf zurück in die Normalität."

Bei der Öffnung steht die Sicherheit im Fokus. Landesrat Danninger erklärt: „Gäste haben nur dann Zutritt in ein Wirtshaus oder Hotel, wenn sie geimpft, getestet oder genesen sind. Wichtig ist uns aber zu betonen: Das Wirtshaus ist keine Teststraße. Bitte planen Sie Ihren Besuch und gehen Sie vorher testen. In Ausnahmefällen wird es eine Testmöglichkeit im Wirtshaus geben.“ Zudem werden sich die Gäste im Hotel und in der Gastronomie registrieren müssen, um das Contact Tracing zu erleichtern. Danninger: "Der 19. Mai bringt tausenden Mitarbeitern im Tourismus wieder in eine reguläre Beschäftigung. Er bietet den Betrieben nach einer so langen Zeit endlich wieder Umsätze und der Bevölkerung mehr Lebensqualität.“ 

Umfrage beendet

  • Gastro-Öffnung: Wart ihr schon beim Wirt?