Plus bei Camping-Nächtigungen. Auf den blau-gelben Campingplätzen gab es im Vorjahr ein deutliches Nächtigungsplus.

Von Anita Kiefer. Erstellt am 09. Mai 2019 (11:39)
wavebreakmedia/Shutterstock.com
Symbolbild

60 Campingplätze gibt es in Niederösterreich – und die erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Um 17,62 Prozent stieg im Vorjahr die Zahl der Nächtigungen auf niederösterreichischen Campingplätzen im Vergleich zu 2017, nämlich auf gut 256.230 Übernachtungen. Das hat eine Auswertung des internationalen Reise- und Buchungsportals www.camping.info ergeben.  

Kärnten mit den meisten Nächtigungen

Beliebtestes Camping-Bundesland ist unangefochten Kärnten mit 2,35 Millionen Nächtigungen (plus 1,03 Prozent). Auf Platz zwei und drei folgen Tirol (1,77 Millionen Nächtigungen, +13,46 Prozent) und Salzburg (814.170 Nächtigungen, + 15,64 Prozent).
Niederösterreich rangiert im Bundesländer-Ranking auf dem achten Platz vor Wien.  

Historischer Höchststand für Österreich

Bundesweit gab es 2018 übrigens bei den Camping-Nächtigungen einen historischen Höchststand: Die Zahl der Übernachtungen stieg um 8,5 Prozent auf 6,95 Millionen. Camping scheint ein Trend der vergangenen Jahre zu sein: Gegenüber 2010 stieg die Zahl der Nächtigungen nämlich sogar um 45 Prozent.